Chinese (Simplified)EnglishFrenchGermanItalian
Teamwork that works! - Grandioser Saisonabschluss für das Allied Racing Team

Ein Auf und Ab der Gefühle – besser könnte man die Rennsaison des Allied Racing Teams nicht beschreiben.

Doch wie heißt es so schön – Ende gut alles gut. Das Finale der ADAC GT4 Germany auf dem Nürburgring vom 4.-7. November 2021 war ein krönender Abschluss der Saison. Beim letzten Rennen der Saison überzeugte unser Team auf ganzer Linie.

Unsere Youngsters, Joel Sturm, Paul König, Moritz Wiskirchen und Phil Hill sorgten noch einmal für Furore. Nachdem Team Sturm/König im ersten Rennen einen guten sechsten Platz belegte, kämpfte sich das Duo beim zweiten Rennen, nach einer starken Aufholjagd, bis an die Spitze des Feldes. Am Ende standen die beiden GT-Talente noch einmal auf dem Podium, Platz drei – trotz Startposition 20!

Einen genauso großen Erfolg konnten Moritz Wiskirchen und Phil Hill verzeichnen. Auch wenn das erste Rennen abrupt nach einer Kollision in der Pitlane nach Runde 5 endetet, stellten Sie im zweiten Rennen ihr Können unter Beweis. Mit Finish auf dem vierten Platz holten Sie nicht nur ein starkes Comeback, sondern zeigten auch mit dritt schnellster Runde im gesamten Rennen was für ein Potential in Ihnen steckt.

Es war ein gelungener Saisonabschluss am Nürburgring und zeigt uns einmal mehr, dass Leistungsbereitschaft, Ehrgeiz und ein eingespieltes Team zum Erfolg führen können.

Wir werden auch in der nächsten Saison jungen Talente auf Ihrem Weg an die Spitze begleiten und als Partner der Allied-Racing Junior Academy den Nachwuchs fördern.

 

Ein Team, ein Weg, ein Ziel – gemeinsam zum Erfolg!